"Was wähle ich in Zukunft?!"

newsSpruch des Monats:

 

Wenn Ihr wüßtet, mit wie wenig Aufwand von Verstand die Welt regiert wird, so würdet Ihr euch wundern.

Papst Julius III zu einem portugiesischen Mönch

1999-2010 die goldene Aera unsrer Volksvertreter

Denn sie wissen nie was sie tun

So dreist sind unsere Volksvertreter

Gründe für einen Generalstreik

!!!!!!!!den Bürgern verheimlichte Gutachten!!!!!!!!!!

Lügen nichts alsLügen!

 

 

Liebe liebe Bürger und Bürgerinnen,

65 Jahre Grundgesetz und immer noch keine legitimierte Verfassung
Datum des Gesetzes 23. Mai 1949

Eine Verfassung ist die Gesamtentscheidung eines freien Volkes über die Formen und die Inhalte seiner politischen Existenz (Carlo Schmid, SPD).

Da zu diesem Zeitpunkt das Volk nicht frei entscheiden konnte, Deutschland geteilt war und die Besatzungsmächte den Inhalt des Provisoriums ausgestalteten, kann von keiner Verfassung die Rede sein, sondern eher von einem Diktat (Walter H. STEPHAN).

Nicht wenige Verfassungsexperten sind wie wir von buerger-opposition-politik der Meinung, dass Deutschland keine Demokratie ist, denn weder hat das Volk wirklich etwas zu sagen, noch handeln die Repräsentanten wirklich immer für das Volk.

In einem Interview  von Freie Welt.net äußerte sich Prof. von Arnim zu unserem Grundgesetz wie folgt: „Die deutsche Teilung und der Oktroi der Besatzungsmächte veranlassten den Parlamentarischen Rat, die Bezeichnung „Verfassung“ zu vermeiden und nur von „Grundgesetz“ zu sprechen, das er als bloßes Provisorium verstand. Später – nach der erhofften Wiedervereinigung – sollte ihm die erforderliche demokratische Legitimation gegeben werden. Das kam auch in der Präambel und in Art. 146 GG zum Ausdruck“.

Auch Carlo Schmid, Abgeordneter des Parlamentarischen Rats, sprach am 8. September 1948 bezogen auf das Grundgesetz nur von einem Konstrukt und keiner Verfassung, denn laut Carlo Schmid: „…… das setzt voraus, dass das Grundgesetz eine Bestimmung enthält, wonach es automatisch außer Kraft tritt, wenn ein bestimmtes Ereignis eintreten wird. Nun, ich glaube, über diesen Zeitpunkt kann kein Zweifel bestehen: „an dem Tage, an dem eine vom deutschen Volke in freier Selbstbestimmung beschlossene Verfassung in Kraft tritt.“

Das Schreckgespenst der Parteien sind nach 65 Jahren immer noch WIR das Volk, dem nach wie vor die Souveränität verweigert werden soll, obwohl  es aber in der Weimarer Republik die Parteien selbst waren, die am 23. 3. 1933 im Reichstag mit großer Mehrheit das Ermächtigungsgesetz beschlossen und somit Adolf Hitler die unumschränkte Herrschaft übertragen hatten.

In alle den Jahren haben es die etablierten Parteien nicht fertiggebracht das Volk zum mündigen Bürger heranzuziehen, stattdessen haben sie ihre Allmacht stetig ausgebaut, neue aufstrebende Parteien bekämpft, die Gewaltenteilung sowie das Grundgesetz unterhöhlt und die Bürger vom politischen Treiben der Parteien ferngehalten (verdummt).

Da uns Bürgern seit der Wiedervereinigung eine Verfassung immer wieder verweigert wird, um die Allmacht der etablierten Parteien noch weiter zu pervertieren, sollten WIR das VOLK unsere Verfassung nach ARTIKEL 146 GG. einfordern, denn all unsere Probleme wie z.B. US-Drohnenstandort Deutschland (obwohl von Deutschem Boden aus kein Krieg mehr stattfinden sollte), sowie die schleichende Korrumpierung des politischen Systems in Deutschland, parteienunterwanderte Gewaltenteilung,  und vieles mehr, rührt von daher, dass wir keine wirkliche Verfassung haben.

Aus diesem Grunde sollte unsere oberste Priorität sein, dieser Forderung ein viel größeres Gewicht zu verleihen, indem Sie bitte diese Info an Freunde, Bekannte oder  Verwandte weiterleiten und auf Ihren Webseiten bekannt machen bzw. einstellen, damit sich endlich etwas zum Guten für UNS Bürger und unser Land verändert.

Bitte schauen Sie die nächste Zeit auf unserer Webseite vorbei, da wir eine Petition zu diesem Thema starten und über Youtube ein Video einstellen!

 

 

Walter H. STEPHAN
Initiator
Buerger-Opposition-Politik


 

 

 

 

Die Illusion

einer freien Presse sowie neutralen Berichterstattung
einer echten Demokratie
einer menschenwürdigen Rente 
von integeren und ehrlichen Volksvertretern
von sauberen Wahlen
von sozialer Gerechtigkeit
von Recht und Ordnung

in Deutschland

 

 

Sollten Sie trotz massiver Volksverdummung dieser Illusionen noch nicht erlegen sein, haben Sie die Möglichkeit sich uns anschließen, um sich gemeinsam für eine bessere Zukunft einzusetzen.